in Tipps & Tricks

Jeden Morgen machen sich Menschen weltweit auf den Weg zur Arbeit. Ob man per Zug, Auto, Bus oder einfach zu Fuß unterwegs ist: Der tägliche Arbeitsweg nimmt einen erheblichen Teil unseres Tages in Anspruch. Wenn Sie allerdings ein Hörimplantat tragen, bietet der Weg zur Arbeit zahlreiche Gelegenheiten, das Hörvermögen zu trainieren!

 

 

Wir haben sieben Vorschläge zusammengestellt, wie Sie den Weg zur Arbeit für Hörübungen nutzen können.

    • Wenn Sie mit dem öffentlichen Nahverkehr zur Arbeit fahren, achten Sie besonders auf die Lautsprecheransagen. Versuchen Sie zu hören, welche Station als nächstes kommt, und suchen Sie sie auf dem Linienplan. 
    • Hörbücher. Lassen Sie sich Ihre Lieblingsbücher doch einfach vorlesen. Da Sie die Handlung bereits kennen, können Sie der Erzählung leichter folgen. Wenn Sie etwas nicht verstehen, spulen Sie zurück und hören sich den Abschnitt noch einmal an. 
    • Wenn Sie mit dem Auto fahren, schalten Sie das Radio ein und hören Sie den Wetterbericht. Er enthält bekannte und vorhersehbare Informationen wie Ortsnamen und Begriffe im Zusammenhang mit dem Wetter (Regen, Sonne, Windvorhersage) und ist daher leichter zu verstehen. Sicherlich werden Sie einige der Wörter erraten können, auch wenn Sie sie nicht gleich aus dem Kontext heraus erkannt haben. 
    • Geräusche in geschlossenen Räumen. Achten Sie im Zug auf die Geräusche im Abteil, zum Beispiel Menschen, die sich unterhalten, oder wenn ein Erfrischungswagen durch den Gang geschoben wird. Überlegen Sie, wo das Geräusch herkommt, und versuchen Sie zu sehen, wodurch es verursacht wird. 
    • Geräusche im Freien. Wenn Sie zu Fuß zur Arbeit gehen, horchen Sie auf das Fahrgeräusch der Autos, Vogelgezwitscher, das Knirschen von Schnee, das Geräusch von spritzendem Wasser, wenn ein Fahrrad durch eine Pfütze fährt. Versuchen Sie, exakt zu ergründen, wo diese Geräusche herkommen. Aber vergessen Sie vor lauter Hören auch nicht, auf den Verkehr zu achten! 
    • Verbinden Sie Ihre Hörimplantate mit Ihrem eigenen mobilen Gerät, und hören Sie während der Fahrt Musik. Spielen Sie bekannte Alben oder Playlists ab, und versuchen Sie, die Songs zu erkennen. Sie könnten beim Musikhören auch die Songtexte mitlesen oder im Takt mitsummen. 
    • Wenn Sie mit einer anderen Person im Auto zur Arbeit fahren, ist das eine gute Gelegenheit, um Unterhaltungen zu trainieren. Lassen Sie eventuell das Radio leise im Hintergrund laufen; das zusätzliche Hintergrundgeräusch erhöht die Komplexität der Hörsituation

.

 

Hat Ihnen dieser Beitrag zum Trainieren Ihrer Hörfähigkeit auf der Fahrt zur Arbeit gefallen? Abonnieren Sie den Blog von MED-EL, und Sie erhalten jede Woche die neuesten Tipps und Tricks, Gastbeiträge und Berichte von technologischen Neuerungen direkt in Ihrem Postfach.

Comments

Weitere Artikel