in Für Eltern, Tipps & Tricks

Kinder mit Hörverlust stellt dieses Jahr vor neue Herausforderungen im Klassenzimmer. Zuerst kam der Wechsel zum Online-Lernen und jetzt, da viele Schule wieder zu persönlichem Unterricht vor Ort zurückgekehrt sind, gibt es eine neue Herausforderung: Mund-Nasen-Schutz und Hörverlust. Masken machen Lippenlesen unmöglich, schränken visuelle Hinweise ein und dämpfen gesprochene Sprache. All das kann das Hören für Kinder mit Hörverlust und Cochlea-Implantaten erschweren. Daher zeigen wir Ihnen im heutigen Blogartikel mögliche Wege, wie die Lehrpersonen Ihres Kindes und Sie Ihrem Kind eine möglichst gute Hörumgebung schaffen können.

 

1. Finden Sie den optimalen Sitzplan

Manchmal sind es scheinbar simple Dinge wie ein optimaler Sitzplatz, die Kindern mit Hörverlust dabei helfen, ihre Lehrerinnen und Lehrer besser zu verstehen. Suchen Sie gemeinsam einen Sitzplatz aus, der nahe an der Lehrerin oder dem Lehrer und nicht in der Nähe von potentiellen Lärmquellen, beispielsweise Klimaanlagen oder Türen, ist. So können sich die Kinder besser auf die Stimme der Lehrperson konzentrieren.

 

2. Verwenden Sie externe Mikrofone

Mithilfe von externen Mikrofonen wie dem Roger Pen, Roger Select oder AudioLink hören Kinder die Stimme der Lehrerin oder des Lehrers klar und deutlich, sodass sie weniger auf Lippenlesen oder andere visuelle Hinweise angewiesen sind. Erinnern Sie die Lehrperson daran, das externe Mikrofon so nah wie möglich am Mund zu platzieren.

 

3. Setzen Sie sich für Masken mit Sichtfenster ein

Machen Sie Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitschülerinnen und -schüler Ihres Kindes auf Masken mit Sichtfenster aufmerksam. Werden im Unterricht solche Masken getragen, kann Ihr Kind bei Bedarf Sprache weiterhin von den Lippen ablesen. Masken mit Sichtfenster werden von verschiedenen Herstellern angeboten.

 

4. Passen Sie die Maske Ihres Kindes individuell an

Den ganzen Tag Gummibändern hinter den Ohren zu haben, kann unangenehm oder sogar schmerzhaft sein, besonders wenn man Audioprozessoren oder Hörgeräte trägt. Sogenannte „Maskenbänder“ oder „Ohrenschoner“, die am Hinterkopf getragen werden und an denen die Bänder des Mundschutzes befestigt werden können, nehmen Druck von den Ohren. Außerdem kann Perückenklebeband eine Möglichkeit sein, um die Hinter-dem-Ohr-Audioprozessoren Ihres Kindes an Ort und Stelle zu halten, wenn es seine Maske aufsetzt oder abnimmt.

 

5. Erinnern Sie Lehrerinnen und Lehrer daran, deutlich zu sprechen

Bitten Sie Lehrerinnen und Lehrer des Kindes darum, langsamer und lauter zu sprechen, um die dämpfende Wirkung des Mund-Nasenschutzes auszugleichen.

 

6. Bitten Sie Lehrpersonen nachzufragen

Lehrerinnen und Lehrer können Kinder mit Hörverlust im Klassenzimmer auch dadurch unterstützen, indem sie während des Unterrichts regelmäßig nachfragen, ob diese alles verstanden haben. So lässt sich zwischendurch immer wieder feststellen, ob Ihr Kind dem Unterricht gut folgen kann oder ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung braucht.

 

7. Bitten Sie um Hilfe

Nicht nur Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch Klassenkameraden können im Schulalltag eine tolle Unterstützung sein. Bitten Sie zum Beispiel eine Freundin oder einen Freund Ihres Kindes, am Ende des Tages Mitschriften aus dem Unterricht mit Ihrem Kind zu teilen, um sicherzugehen, dass Ihr Kind alles Wichtige erfasst hat.

 

8. Planen Sie voraus

Bitten Sie die Lehrperson um einen generellen Plan für den Schultag: Welche Themen werden behandelt werden? Welche Aufgabenstellung erwartet die Kinder? So kann sich Ihr Kind darauf einstellen, was kommt, und besser folgen.

 

9. Machen Sie sich Sprache-zu-Text-Technologie zunutze

Sprache-zu-Text-Software kann Ihrem Kind dabei helfen, dem Unterricht zu folgen. Bitten Sie Lehrpersonen Ihres Kindes, ein Dokument auf dem Telefon, Tablet oder Laptop zu öffnen und es mit Ihrem Kind zu teilen. So kann es Live-Untertitel zur Unterstützung verwenden.

 

10. Nehmen Sie die Stunden vorab auf

Eine andere Möglichkeit, um Untertitel zur Verfügung zu stellen: Die Lehrerin oder der Lehrer nimmt die Unterrichtsstunde im Vorhinein auf und nutzt die Untertitelungsfunktion. So kann Ihr Kind leichter folgen.

Mehr Tipps und Tricks für Unterricht im virtuellen Klassenzimmer finden Sie im Blogartikel 10 Tipps für Lehrerinnen und Lehrer: So unterstützen Sie Kinder mit Hörverlust im virtuellen Klassenzimmer.

 

Sie möchten die neuesten Gastbeiträge, Tipps und Tricks und Informationen zu den MED-EL Hörlösungen direkt in Ihr Postfach bekommen? Dann abonnieren Sie am besten gleich den MED-EL Blog!

Comments

Weitere Artikel