in Für Eltern, Tipps & Tricks

Zu den Barrierespielen gehört eine ganze Reihe von Spielen, bei denen es um die Kommunikation zwischen zwei oder mehr Mitspielern geht, die etwas erraten oder übereinstimmende Bilder bzw. eine Situation nachlegen müssen. Die Spielregeln sind denkbar einfach und durch den Spaßfaktor, den diese Spiele bieten, können Sie Ihr Kind perfekt motivieren, seine Hör- und Sprechfähigkeiten mit dem Cochlea-Implantat oder jeder anderen Hörhilfe zu üben.

Man kann solche Spiele im Einzelhandel kaufen, wobei das wohl bekannteste „Schiffe versenken“ ist, das bereits in den 1930ger Jahren erfunden und ursprünglich mit Papier und Bleistift gespielt wurde. Sie können sich aber zu Hause auch Ihre eigenen Barrierespiele basteln und auf Sprachstrukturen, Konzepte oder Sprachlaute ausrichten, an denen Ihr Kind gerade in seinen Therapiesitzungen arbeitet. Für den Anfang bieten wir Ihnen hier „Das Spielfeld“ zum kostenlosen Download an, ein Barrierespiel, das Sie bei sich zu Hause ausprobieren können.

 

Welche Arten von Barrierespielen gibt es?

Barrierespiele gibt es in zahlreichen Varianten. Im Folgenden möchten wir Ihnen zwei davon vorstellen, die man problemlos zu Hause spielen kann und welche zahlreiche Gelegenheiten bieten, das Sprech- und Hörvermögen Ihres Kindes zu trainieren.

 

„Nachlege“-Spiel

Bei diesem Spiel bekommt jeder Mitspieler einen identischen Satz von Gegenständen (z. B. Spielzeug oder Küchenutensilien), die man zu einer Szenerie zusammenstellen kann. Die beiden Mitspieler sitzen einander gegenüber, wobei zwischen Ihnen eine Barriere, ein Buch oder ein Aktenordner, aufgestellt wird, damit keiner die Gegenstände des anderen sehen kann.

Die Spieler wählen abwechselnd einen der Gegenstände aus und legen ihn an eine beliebige Stelle. Dann geben sie dem jeweils anderen Anweisungen: „Lege den Bären hinter das Krokodil“, oder „Stelle die Teetasse auf die Untertasse“.Wenn alle Gegenstände in dieser Weise zu einer Szene zusammengestellt wurden, nimmt man die Barriere weg und vergleicht die beiden Ergebnisse.

 

Ratespiele

Auch bei dieser Art von Barrierespiel erhalten beide Mitspieler denselben Satz von Gegenständen.Ein Spieler wählt versteckt einen der Gegenstände aus, und der andere muss durch Fragen herausfinden, um welchen es sich handelt:„Ist es ein Tier?“, oder „Ist es ein großer Gegenstand?“

Ratespiele können auch so gespielt werden, dass ein Mitspieler einen Gegenstand auf eine Hintergrund-Szenerie legt, und der andere durch Fragen herausfinden muss, wo er sich jetzt befindet.

 

Download des Barrierespiels „Das Spielfeld“

Möchten Sie ein Barrierespiel mit Ihrem Kind ausprobieren?Dann laden Sie sich „Das Spielfeld“ herunter, und gehen Sie nach der folgenden einfachen Anleitung vor.

"The Field" Barrier Game for Rehabilitation with a Cochlear Implant

 

  1. Drucken Sie die Spielerkarten sowie zwei Kopien des Fußballfeldes aus.Schneiden Sie die Spielerkarten und den Ball aus. Eventuell müssen Sie Ihrem Kind beim Ausschneiden helfen.
  2. Die Spielerkarten werden zu Anfang neben den beiden Spielfeldern abgelegt. Stellen Sie eine Barriere (ein Buch oder einen Aktenordner) zwischen sich und Ihr Kind, damit keiner das Feld und die Spielerkarten den anderen sehen kann.
  3. Sprechen Sie darüber, welchen Spieler Sie als erstes auswählen.Sie können entweder einen Namen oder eine Beschreibung des Spielers verwenden.Nehmen Sie dann das Bild in die Hand.
  4. Fordern Sie Ihr Kind auf, unter seinen Bildern dasjenige herauszusuchen, welches Sie beschrieben haben.
  5. Sprechen Sie darüber, wo Sie die Spielerkarte auf dem Spielfeld ablegen, und bitten Sie Ihr Kind, dasselbe zu tun.
  6. Fordern Sie es dann auf, einen Spieler auszuwählen und zu sagen, wo er abgelegt werden soll.Legen Sie die entsprechende Spielerkarte an der beschriebenen Stelle Ihres Spielfeldes ab.
  7. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis alle Spieler und der Ball auf dem Feld verteilt sind. Nehmen Sie dann die Barriere weg und vergleichen Sie beide Felder.

 

Hinweis:Wenn Ihr Kind noch ganz am Anfang seiner Hörerfahrung steht, können Sie das Spiel auch erst einmal ohne die Barriere spielen.Fügen Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt eine Barriere hinzu, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.

 

Wie können Barrierespiele meinem Kind helfen?

 

Hörfähigkeit

Bei Barrierespielen kommt es aufs Zuhören an (obwohl man natürlich immer versucht ist, über die Barriere hinwegzuschauen, um die Antwort zu überprüfen!). Ist das Hören für Ihr Kind noch eine relativ neue Erfahrung, können Sie das Spiel auch nebeneinander sitzend und ohne Barriere spielen.Sprechen Sie über den Gegenstand, bevor Sie ihn in die Hand nehmen oder irgendwohin ablegen.Wenn die Hörfähigkeit Ihres Kindes schon weiter entwickelt ist und es das Spiel versteht, nehmen Sie die Barriere hinzu, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.Gehen Sie dazu über, die Anweisungen länger und komplexer zu gestalten, um das auditorische Gedächtnis Ihres Kindes zu trainieren.

 

Gesprochene Sprache im natürlichen Kontext

Barrierespiele geben Ihrem Kind die Möglichkeit, die von Ihnen gebildeten Satzstrukturen zu hören, bevor es eigene Versuche unternimmt. So lernt es die Strukturen in einem natürlichen Kontext kennen und kann seine eigene Sprechweise mit der eines Erwachsenen vergleichen.Außerdem erfährt es sofort, ob seine Erläuterungen verständlich waren, wenn der Mitspieler auf Anhieb versteht, was zu tun ist, oder ob er eventuell nachfragen muss.Verwenden Sie Auswahlfragen, um Ihr Kind auf den korrekten Satzbau aufmerksam zu machen:„Hast du gefragt: Hat mein Tier vier Beine?, oder: Hat mein Tier zwei Beine?“

 

Sprechfähigkeit

Sie können Ihrem Kind dabei helfen, seine Sprachübungen zu machen, indem Sie bildhafte Ausdrücke oder Funktionswörter bzw. Verben verwenden, an denen Ihr Kind gerade arbeitet.Indem Sie die korrekten Laute während des Spiels als erstes bilden, kann Ihr Kind Ihre korrekte Sprechweise mit dem Klang der eigenen Sprache vergleichen.Verwenden Sie zum Beispiel Alliterationen, um einen bestimmten Laut zu betonen:„Lege Leo Löwe auf die Lampe.“

 

Soziale Fähigkeiten

Die Regeln von Barrierespielen sind einfach und eine hervorragende Gelegenheit, um darüber zu sprechen, wie wichtig Regeln sind, damit alle etwas von dem Spiel haben.Darüber hinaus sind das gegenseitige Abwechseln und angemessenes Verhalten, wenn man etwas als erstes errät oder etwas nicht errät, wichtige soziale Fähigkeiten.Sie könnten ein Spiel auch selber basteln und dabei beliebte Figuren aus einer Kindersendung verwenden, um Ihrem Kind die Möglichkeit zu geben, die Namen einzuüben, damit es später mit seinen Freunden leichter über gemeinsame Interessen sprechen kann.

 

Geistige Fähigkeiten

Barrierespiele helfen Kindern zu verstehen, dass es unterschiedliche Perspektiven gibt, dass nicht jeder dasselbe sehen kann wie wir, und dass, wenn jemand etwas nicht sehen kann, man diese Information und das Wissen darum weitergeben kann.Unterstreichen Sie daher besonders, dass man auf unterschiedliche Wahrnehmungen hinweisen muss, damit der andere die Anweisung richtig verstehen kann:„Lege den Hund hier ab…Oh, warte, du kannst das ja gar nicht sehen.Ich muss dir mehr erzählen.“

 

Hat Ihnen dieser Beitrag zu Barrierespielen, mit denen Sie das Sprechvermögen Ihres Kindes verbessern können, gefallen? Dann abonnieren Sie den Blog von MED-EL, und Sie erhalten die neuesten Gastbeiträge sowie Tipps und Tricks direkt in Ihrem Postfach.

Comments

Weitere Artikel