in Technologie

Einer der wichtigsten Schritte auf der Hörreise Ihres Kindes ist die Wahl des Cochlea-Implantat-Systems. Es gibt verschiedene Cochlea-Implantat-Firmen auf dem Markt. Auf den ersten Blick wirken wahrscheinlich alle ziemlich ähnlich. Aber wie bei so vielen Dingen kommt es auch hier auf die Details an.

 

MED-EL Cochlea-Implantat-System mit SYNCHRONY 2 Implantat, RONDO 3 und SONNET 2 Audioprozessoren

 

Bei MED-EL sind wir der Meinung, dass das Cochlea-Implantat selbst der wichtigste Teil des CI-Systems ist. Schließlich ist das Implantat maßgeblich für die Hörleistung und die Klangqualität verantwortlich. Das heißt aber nicht, dass der Audioprozessor nicht auch wichtig wäre. Wir haben viele Funktionen entwickelt, die dazu beitragen, dass sowohl unsere Implantate als auch unsere Audioprozessoren das Hören Ihres Kindes optimal unterstützen.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum sowohl unsere Implantate als auch unsere Audioprozessoren eine großartige Wahl für Kinder sind.

1. Individuelle Implantate für individuelle Kinder

Jedes Kind ist einzigartig. Das gilt ebenso für die Hörschnecke (Cochlea). Dieses winzige Organ im Innenohr existiert in allen möglichen Formen und Größen. Um das Beste aus dem Implantat Ihres Kindes herauszuholen, ist es sehr wichtig, dass der Elektrodenträger – der lange, dünne Teil des Implantats, der in das Ohr eingeführt wird – zur Cochlea Ihres Kindes passt. Damit der Chirurg die richtige Passform für die Cochlea Ihres Kindes auswählen kann, bieten wir eine breite Auswahl an verschiedenen Elektrodenträgern an.

 

 

2. Möglichst natürliches Hören

Ihr Kind verdient das bestmögliche Hören. Aus diesem Grund entwickeln wir bei MED-EL unsere Cochlea-Implantate so, dass sie ein möglichst natürliches Hören bieten. Unsere fortschrittliche Klangkodierungstechnologie und die langen Elektroden ahmen die Funktionsweise des „normalen“ Gehörs nach, damit Ihr Kind Geräusche möglichst so hören kann, wie sie tatsächlich klingen.

 

3. Nachgewiesene Zuverlässigkeit

100%. So zuverlässig ist unser SYNCHRONY 2 Cochlea-Implantat den neuesten Daten zufolge. Wir stellen unsere Implantate direkt in unserem Hauptsitz in Innsbruck, Österreich, her, wo modernste Verfahren und strenge Qualitätskontrollen zur Anwendung kommen. Warum? Weil wir der Meinung sind, dass das Implantat Ihres Kindes viele Jahrzehnte lang sorgenfreies Hören liefern soll.

 

4. Auf alles vorbereitet

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind irgendwann im Laufe des Lebens eine MRT-Untersuchung benötigen wird, ist hoch. Schließlich sind MRT-Scans zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel für Ärzte geworden, um etwa ein gebrochenes Bein oder eine Kopfverletzung zu diagnostizieren. Einige Cochlea-Implantate sind aufgrund ihres Magneten nicht für MRT-Untersuchungen zugelassen. Die von MED-EL schon. Und unsere neuesten Implantate, SYNCHRONY und SYNCHRONY 2, sind sogar für hochauflösende 3,0-Tesla-MRTs geeignet.*So kann Ihr Kind im Falle des Falles jederzeit problemlos ein MRT machen lassen.

 

5. Stets an Ihrer Seite

Die Entscheidung für ein Cochlea-Implantat für Ihr Kind ist nur der Anfang einer langen Hörreise. Um sicherzustellen, dass Ihr Kind den größtmöglichen Nutzen aus seinem Implantat zieht, braucht es Rehabilitation. Dadurch wird das Gehirn trainiert und lernt, die „neuen“ Klänge zu verstehen. Ihr lokales MED-EL Team steht Ihnen und Ihrer Familie dabei zur Seite.

 

6. Bereit für die Zukunft

Ein Cochlea-Implantat-System ist eine Entscheidung fürs Leben. Das Implantat ist auf eine jahrzehntelange Lebensdauer ausgelegt und muss für Updates nicht gewechselt werden. Die Updates betreffen im Normalfall lediglich den äußeren Teil des Systems, den Audioprozessor. Er kann in der Regel alle paar Jahre gegen ein neueres Modell ausgetauscht werden. Wir entwickeln unsere Implantate und Audioprozessoren so, dass sie auch mit früheren bzw. zukünftigen Modellen kompatibel sind. So kann Ihr Kind mit seinem Implantat auch in der Zukunft jederzeit auf die modernste Prozessortechnologie umsteigen.

 

7. Auswahl an kinderfreundlichen Audioprozessoren

Obwohl das Implantat der wichtigste Teil des CI-Systems ist, spielen auch die Audioprozessoren eine große Rolle. Bei MED-EL bieten wir zwei Audioprozessoren für Cochlea-Implantate an: SONNET 2 und RONDO 3.

Viele Eltern lieben den SONNET 2, weil er ein modulares Design hat, das perfekt für Kinder geeignet ist. Mit BabyWear können Sie beispielsweise den gesamten Audioprozessor an der Kleidung Ihres Kindes befestigen, sodass es nichts am Ohr trägt. Und wenn Ihr Kind älter wird, kann es auf die ActiveWear Tragevariante umsteigen.

Wenn Sie ein unkompliziertes All-in-One-Design bevorzugen, ist der RONDO 3 eine großartige Option. Er vereint alle Bauteile in einem einzigen Gehäuse und sitzt abseits des Ohrs. Außerdem glänzt der RONDO 3 durch kabelloses Laden und eine unvergleichlich einfache Bedienung mit nur einem Knopf.

 

8. Bereit für Abenteuer

Auf Bäume klettern. Am Spielplatz herumtollen. Im Pool schwimmen. Wir wissen, dass Kinder ständig auf Entdeckungstour sind. Unsere Audioprozessoren haben wir deshalb so entwickelt, dass sie die Abenteuer des täglichen Lebens mitmachen. RONDO 3 und SONNET 2 verfügen über optionale Zusatzfixierungen wie GripWear, damit sie sicher an ihrem Platz bleiben. Und mit WaterWear können Sie den Audioprozessor Ihres Kindes im Handumdrehen wasserdicht machen, damit Hören auch beim Schwimmen möglich ist.

 

9. Ideal zum Lernen

Sowohl SONNET 2 als auch RONDO 3 bieten großartige Optionen für kabellose Verbindungen. Fürs Klassenzimmer ist AudioLink besonders praktisch. Das universelle Verbindungsgerät funktioniert wie ein kabelloses Fernmikrofon. Die Lehrperson Ihres Kindes klemmt es einfach an die Kleidung und schon wird die Stimme direkt an den Audioprozessor Ihres Kindes gesendet. Mit AudioLink kann Ihr Kind außerdem freihändig telefonieren, Musik hören, fernsehen und vieles mehr.

 

10. Neuer Look nach Lust und Laune

Ein weiterer Grund, warum MED-EL Cochlea-Implantate ideal für Kinder sind? Unsere große Auswahl an Design-Abdeckungen! Die austauschbaren Abdeckungen passen auf den RONDO 3 und die Spule des SONNET 2 und sind in vielen verschiedenen Farben und Designs erhältlich. Ihr Kind kann den Audioprozessor mit unseren Design-Abdeckungen im Piraten-, Prinzessinnen- oder Monsterlook verschönern. Oder es entscheidet sich für dezente Muster in der eigenen Haarfarbe, die den Prozessor nahezu unsichtbar machen. Für den SONNET 2 gibt es sogar einen einzigartigen Farbkonfigurator, mit dem Sie den Audioprozessor individuell gestalten können.

 

11. Behalten Sie das Hören Ihres Kindes im Blick

Als Elternteil möchten Sie im Blick haben, wie Ihr Kind mit seinem Gerät zurechtkommt. Unsere AudioKey 2 App verfügt über eine Betreuerfunktion, mit der Sie die Einstellungen des Audioprozessors anpassen und die Hörstatistiken Ihres Kindes einsehen können – alles über Ihr Smartphone. Außerdem verfügt AudioKey 2 über eine praktische Suchfunktion, die Ihnen hilft, einen verlegten Audioprozessor rasch aufzuspüren.

 

Wir bei MED-EL wissen, dass die Diagnose Hörverlust für Sie und Ihre Familie eine große Herausforderung sein kann. Daher begleiten wir Sie bei  jedem Schritt auf dem Weg zum Hörimplantat.

Wenn Sie mehr über Cochlea-Implantate erfahren möchten, helfen unsere lokalen MED-EL Teams gerne weiter . Hier finden Sie Ihren MED-EL Ansprechpartner vor Ort.

Sie möchten mehr über die Erfahrungen anderer Eltern lesen? In ihrem Gastartikel erzählt Colleen, Mutter eines Kindes mit CI in den USA, welche Fragen Sie stellen sollten, bevor Sie sich für ein Cochlea-Implantat für Ihr Kind entscheiden.  

 

* MED-EL Cochlea-Implantate seit 1994 sind bedingt MR-sicher, somit können sich CI-Nutzer sicher einer MRT-Untersuchung unterziehen, sofern die Voraussetzungen gemäß dem Handbuch für medizinische Behandlungen bei MED-EL CI/ABI Systemen eingehalten werden.

 

Abonnieren Sie den MED-EL Blog und erhalten Sie stets die neuesten Gastbeiträge und Informationen zu MED-EL Hörlösungen!

 

Weitere Artikel