in Technologie

Wünschen Sie sich ein noch besseres Hörerlebnis mit Ihrem SONNET? Dann lesen Sie die Testergebnisse von Adam für den Roger™ 21 von Phonak, ein brandneues Produkt, das mit unserem SONNET-Audioprozessor kombiniert werden kann. Adam, der als Erwachsener ein Cochleaimplantat trägt, hat sowohl den Empfänger Roger 21 als auch das drahtlose Mikrofon Roger™ Pen getestet. Er berichtet hier von seinen Erfahrungen mit den Produkten.

 

Tragekomfort und Aussehen:

9 Sterne

Tragekomfort:

Der Roger 21 ist sehr angenehm zu tragen. Ich war ziemlich überrascht, wie leicht er ist, tatsächlich sogar noch leichter als andere drahtlose Empfänger, die ich bisher ausprobiert habe.

Für den Test habe ich den Roger 21 den ganzen Tag von 8 Uhr morgens bis 11 Uhr abends getragen und in spezifischen Hörsituationen ausprobiert. Ich hatte keinerlei Probleme damit, und auch die Handhabung war sehr einfach. In Zukunft würde ich den Roger 21 einfach durchgehend tragen, um mir den ständigen Wechsel mit der Batterieteilhülse zu ersparen.

 

 

Aussehen:

Der Roger 21 sieht von außen genau so aus wie die Standard-Batteriehülle, und die Größe ändert sich nicht wesentlich, wenn man ihn anschließt. Er ist nur ein bisschen länger als das Standard-Batterieteil, was aber von außen kaum zu erkennen ist.

Der Roger™ Pen ist sehr schmal und unauffällig. Die meisten Leute haben tatsächlich gedacht, dass ich einen Stift oder Textmarker bei mir habe! Am Umhängeband hat mich der Pen gestört, weil er zu viel herumschlenkerte, deshalb habe ich ihn in meine Hemdtasche gesteckt. Aber wenn man ihn so in der Vordertasche trägt, muss man beim Bücken unbedingt aufpassen, dass er nicht herausfällt. Den Roger™ Pen den ganzen Tag mit mir herumzutragen, war gar kein Problem. Er ist so klein, dass der Transport völlig unproblematisch ist!

 

 

Benutzerfreundlichkeit:

9 Sterne

Als ich das erste Mal versucht habe, die Geräte drahtlos zu verbinden, war das schon eine Herausforderung, aber nach dem ersten Mal ist es dann wirklich ganz einfach. Wenn man den Roger™ Pen beim Pairing ganz dicht an die Steuereinheit des Roger 21 hält, funktioniert der Verbindungsaufbau sehr gut. Ich denke, die Benutzerfreundlichkeit wäre noch besser, wenn die Beschriftung auf den Tasten deutlicher oder dunkler wäre.

Im Wesentlichen ist der Roger Pen sehr einfach zu benutzen. Ich habe ihn in den verschiedenen Situationen ausprobiert, für die er konzipiert ist, und habe dann für mich getestet, wie er sich in anderen Situationen macht. Ich habe zu Hause zum Beispiel kein Kabelfernsehen, sondern nutze eine Streaming-Box mit Internetanschluss, die an der Rückseite eingesteckt ist. Deswegen konnte ich die Kabel vom Roger Pen nicht verwenden, um ihn direkt am Fernseher anzuschließen. Stattdessen habe ich den Roger Pen unter dem Fernsehlautsprecher auf den Boden gelegt und konnte so den Ton vom Fernseher sehr gut empfangen.

Sehr gut hat der Roger Pen auch in verschiedenen Umgebungen funktioniert, als meine Frau ihn um den Hals getragen hat und ich ihre Stimme ganz klar hören konnte. Mir gefällt der Magnet, mit dem das Umhängeband um den Hals gehalten wird, weil man es damit leichter an- und ablegen kann. Die Anzeigeleuchten am Roger Pen sind gut sichtbar. Es ist wichtig, dass man die Bedienungsanleitung durchliest, damit man weiß, wofür die einzelnen Tasten am Gerät sind.

 

 

Anschlussmöglichkeiten

10 Sterne

Verbinden des Roger 21 und des Roger™ Pen

Es ist sehr einfach, den Roger™ Pen über das USB-Kabel an ein Multimedia-Telefon oder einen iPad anzuschließen. Die Klangqualität war immer hervorragend, ganz gleich, ob der Raum eine hohe oder eine niedrige Decke hatte oder ich mich an einem Ort mit viel Metall oder vielen Menschen aufhielt.

Hier nur ein paar Beispiele für die Situationen, in denen ich die vielen Anschlussmöglichkeiten des Roger Pen getestet habe:

  • Übergabe des Roger™ Pen an den Redner, damit er ihn um den Hals tragen kann
  • Anschluss an ein Audiogerät wie eine HiFi-Anlage oder einen MP3-Player per Docking-Station oder Mikro-USB-Kabel.
  • Bei einem Meeting und einer Familienzusammenkunft, mit dem Roger Pen auf dem Tisch und mehreren Personen darum herum
  • Einsatz im Interview-Stil (den Pen in der Hand haltend und auf die Person gerichtet, die gerade spricht)
  • Beim Telefonieren und bei der Gesprächsannahme

 

Ich war beeindruckt, dass der Klang über den Roger™ Pen selbst über mehrere Etagen oder durch Wände hindurch noch so klar war. Ich konnte meine Frau hören, wenn Sie oben im Schlafzimmer war. Ich habe den Pen auch bei geschlossenen Türen in einem Gebäude getestet, während mein Sohn das Umhängeband trug und sich draußen aufhielt.  Bei der Arbeit muss ich oft telefonieren und mit anderen diskutieren. Der Roger™ Pen hat mir die Kommunikation mit den Kollegen und auch Telefonate erleichtert, weil es keine Nebengeräusche gab.

Der Roger Pen funktionierte auch wirklich gut beim Autofahren, wenn ich mich bei laufendem Radio mit meiner Frau unterhielt. Ich habe dann den Pen direkt vor ihr abgelegt, und damit ließen sich die Musik und die Verkehrsgeräusche noch weiter ausblenden, so dass wir uns noch ungezwungener unterhalten konnten. Auch beim Anschauen eines Videos auf meinem Tablet und beim Telefonieren war die Klangqualität mit dem Roger™ Pen ganz hervorragend. Es gab keinerlei Rückkopplungen, der Klang war geradezu HiFi-verdächtig!

 

Batterielaufzeit:

9 Sterne

Ich habe den Roger™ Pen ununterbrochen benutzt, um ein Gefühl für die Batterielaufzeit zu bekommen.Den ganzen Tag über führte ich Telefongespräche, schaute Multimedia, bewegte mich in der Stadt umher und ging schließlich noch mit Freunden essen. Die Batterie hielt ungefähr 10-12 Stunden. Das Aufladen ging sehr leicht. Ich war, ehrlich gesagt, überrascht, wie schnell der Pen nach vollständiger Entladung wieder komplett aufgeladen war.

 

 

Vielseitigkeit:

9 Sterne

Der Pen ist so vielseitig einsetzbar, dass meiner Meinung nach jeder Cochleaimplantat-Träger davon profitieren kann.Für mich ist das beste am Roger™ Pen, dass er selbst in einigen der anspruchsvollsten Hörumgebungen gesprochene Sprache sehr klar wiedergibt.Ich konnte mir wieder frei aussuchen, wo ich sitzen wollte, zum Beispiel im Restaurant. Im Vergleich zum Hören mit dem Audioprozessor allein lässt sich der Klang mit dem Pen noch einmal ein Stück weit steigern. Die Audioprozessoren von MED-EL bieten in schwierigen Umgebungen schon ein gutes Hörverständnis, aber gelegentlich kann ein gewisses Extra wirklich hilfreich sein.

Für den Benutzer besteht der wesentliche Vorteil des Roger™ Pen in dem sicheren Gefühl, dass ihm in einem Gespräch seltener etwas entgeht.Ich selbst bin dadurch viel selbstbewusster geworden.Ob bei der Arbeit oder in der Freizeit habe ich das Gefühl, dass der Roger das gewisse Mehr an Hörverständnis bietet, wenn man es braucht.

 

 

Danke, Adam!

Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen zum Roger 21! Oder erfahren Sie hier mehr über Adams Reise durch die Welt des Hörens.

Abonnieren Sie den Blog von MED-EL, und Sie erhalten Informationen zu den neuesten Tests von Zubehörteilen, Tipps für die Therapie u.v.m. direkt in Ihrem Postfach.

Comments

Weitere Artikel