in Technologie

Ivana trägt ihr BONEBRIDGE-Knochenleitungsimplantat schon seit einigen Jahren und nutzt sehr gern das HearPeers-Forum, um anderen zu helfen und sie an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Sie hat das Siemens miniTek mit ihrem SAMBA-Audioprozessor getestet und uns diesen Erfahrungsbericht geschickt!

 


 

Ivanas Erfahrungen mit dem Siemens miniTek

Ich hatte die Gelegenheit, das Siemens miniTek zusammen mit meinem SAMBA und einer ganzen Reihe von Geräten gründlich auszuprobieren. Dazu gehörten:

    • Mobiltelefone sowohl mit iOS und Android
    • Laptop mit iOS-Plattform (Macbook Air)
    • ein über Bluetooth angeschlossenes Stethoskop

Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit dem miniTek finde ich das Gerät ziemlich vielseitig und nützlich!

 

Benutzerfreundlichkeit

Sterne: 4

Das miniTek* ist aus Kunststoff und solide gebaut. Außerdem mag ich das klare Design und die edle schwarzglänzende Oberfläche. Die Tasten für den Programmwechsel und die Lautstärkeregelung haben eine gute Größe – nicht zu klein. Das Gehäuse des miniTek ist so robust, dass es keinen Schaden genommen hat, als ich das Gerät einmal fallen gelassen habe!

Was mich aber wirklich überzeugt hat, ist das breite Anwendungsspektrum. Ich nutze mein miniTek für alles Mögliche: als Fernbedienung, als Streaming-Gerät für mein Telefon und beim Arbeiten. Als Ärztin begrüße ich es besonders, dass ich es per Bluetooth mit meinem Stethoskop verbinden kann, wenn ich mit Patienten arbeite. Meine Lieblingsfunktion ist aber das Musik-Streaming: Die Klangqualität ist wirklich außergewöhnlich! Der Ton ist so klar, dass er der Musik, die ich höre, mehr Tiefe verleiht. Ich mag zwar alle möglichen Musikstile, aber gerade klassische Musik gewinnt durch das miniTek enorm. Die Langlebigkeit des Geräts ist unvergleichlich: Es hat bislang jede Witterung überstanden, selbst extremere Bedingungen wie hohe Luftfeuchtigkeit.

 

Anschlussmöglichkeiten

Sterne: 5

Grundsätzlich ist es ganz einfach, ein anderes Gerät zu verbinden, das Programm zu wechseln oder die Lautstärke anzupassen. Zu Beginn musste ich erst einmal lernen, wie man ein anderes Gerät verbindet, aber eigentlich braucht man nur der mitgelieferten präzisen Anleitung zu folgen. Wenn man seine Geräte einmal verbunden hat, erfolgt der nächste Verbindungsaufbau ganz automatisch und schnell, da das miniTek die Einstellungen speichert. Dasselbe gilt für die Annahme von Telefonanrufen. Der Klang beim Telefonieren ist großartig – die Stimmen sind klar und deutlich.

Ein wichtiger Tipp von mir ist, das miniTek immer an einer festen Stelle anzubringen, damit man einen gleichbleibenden Empfang hat. Ich habe es dafür z. B. an der Schulter oder sogar am Rücken festgeklemmt, damit es möglichst wenig bewegt wird. So bleibt die Verbindung auch beim Hin- und Hergehen stabil. Ich benutze es sogar beim Wandern, Laufen oder Fahrradfahren! Mittlerweile streame ich sogar meinen Radiosender darüber, weil der Empfang so viel besser war als von der Soundanlage im Auto (die von einem renommierten Hersteller ist), und das selbst bei starkem Verkehr. Aber keine Sorge: Der SAMBA empfängt immer noch alle Hintergrundgeräusche, wenn ich mit dem miniTek im Freien aktiv bin.

 

Batterielaufzeit

Sterne: 5

Für mich reicht die Batterielaufzeit definitiv aus. Ich sitze häufig stundenlang im Auto und kann das Gerät problemlos die ganze Zeit zum Radio-Streaming nutzen. Die Batterielaufzeit schwankt je nach dem, was ich mit dem miniTek mache. Beim Streamen mit meinem Handy geht meist der Handy-Akku als erstes in die Knie. Und wenn ich das Gerät nur zum Streamen von Telefonanrufen oder mit meinem Stethoskop nutze, hält der Akku bis zu eine Woche. Grundsätzlich finde ich, dass er für das, was ich so jeden Tag mache, völlig ausreicht.

 

Vielseitigkeit:

Sterne: 5

Meiner Meinung nach ist das miniTek für viele Benutzer eine hervorragende Wahl, weil man es mit so vielen verschiedenen Geräten nutzen kann. Ich verbinde zum Beispiel sehr gern mein Handy mit dem Soundsystem im Auto und übertrage die Musik dann über das miniTek direkt an meinen SAMBA. Für mich persönlich ist das Beste an diesem Assistive Listening-Gerät, dass man Musik vollkommen anders und viel schöner genießen kann. Das miniTek zaubert mir wirklich ein Lächeln ins Gesicht und macht das Leben bunter!

Hervorheben möchte ich außerdem die Klangqualität bei menschlichen Stimmen, sei es beim Telefonieren oder in Videos. Ich schaue mir zum Beispiel wahnsinnig gern die Vorträge auf TED Talks an. Mit dem miniTek muss ich nicht mehr zurückspulen, um einzelne Stellen zu wiederholen, weil mir schlichtweg kein Satz mehr entgeht. Außerdem freue ich mich, dass ich Filme jetzt auch ohne Untertitel schauen kann.

 

Abschließende Bemerkung

Ich kann dieses Produkt uneingeschränkt jedem empfehlen! Neben der phantastischen Klangqualität beim Streamen von Musik hilft es mir wirklich bei meiner Arbeit mit Menschen.

 

Danke, Ivana!

Möchten Sie mehr über das Leben mit einem SAMBA-Audioprozessor erfahren? Lesen Sie den Beitrag Silkes ersten Urlaub mit dem SAMBA über ihre Reise durch die USA.

Abonnieren Sie den Blog von MED-EL, und Sie erhalten jede Woche die neuesten Blogbeiträge direkt in Ihrem Postfach.

 

* Sivantos ist nicht verantwortlich für den Betrieb mit dem SAMBA oder die Einhaltung von Sicherheits- und Betriebsvorschriften beim Betrieb mit dem SAMBA

Comments

Recent Posts