in Technologie

Hat Ihr Kind ein Cochlea-Implantat? Oder unterrichten Sie Kinder mit CIs? Dann wird die neue AudioKey App Ihr Leben etwas einfacher machen.

AudioKey wurde speziell für SONNET 2 und SONNET entwickelt. Mit der App können Sie die Fernbedienung beruhigt zuhause lassen und Einstellungen wie Lautstärke oder Programm direkt von Ihrem Handy aus anpassen. Aber AudioKey funktioniert nicht nur mit Ihrem Audioprozessor. Tatsächlich lassen sich – je nach Mobiltelefon – bis zu 15 verschiedene Prozessoren mit Ihrem Handy verbinden. Mit einem einzigen Smartphone können auf all diesen Prozessoren Einstellungen geändert werden. Egal, ob Sie selbst zwei Kinder mit CIs haben oder CI-Nutzer in der Schule unterrichten: Mit AudioKey können Sie überprüfen, ob sie ihr bestmögliches Hören erleben.

AudioKey

Klingt gut! Wie funktioniert das?

Nehmen wir an, Sie haben zwei Kinder und beide sind bilaterale CI-Nutzer (also insgesamt vier Prozessoren). Laden Sie zuerst die App herunter und erstellen Sie ein Benutzerkonto. Anschließend können Sie für jedes Kind ein Profil anlegen. Wenn Sie die vier Audioprozessoren mit dem Handy koppeln, können Sie jeden Prozessor einzeln dem entsprechenden Profil zuordnen. So speichert die App ab, welcher Prozessor zu wem gehört.

Sobald das erledigt ist, können Sie mit der App loslegen. Wenn nun eines Ihrer Kinder z.B. mehr Lautstärke benötigt, können Sie das bequem in der App einstellen. Und wenn Sie gleich darauf bei Ihrem anderen Kind den Batteriestand überprüfen wollen, wechseln Sie einfach zum entsprechenden Profil und schon sehen Sie, ob noch alles im grünen Bereich ist.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie brauchen nur EIN Smartphone und EINE App, um beide Prozessoren beider Kinder im Auge zu behalten.

Was ist mit Lehrern und anderen Betreuungspersonen?

Das Einzigartige an AudioKey ist, dass Sie mit dieser App weiteren Personen die Möglichkeit geben können, ebenfalls Einstellungen am Audioprozessor Ihres Kindes anzupassen.

Gehen wir zum Beispiel davon aus, dass Ihre beiden Kinder von unterschiedlichen Lehrern unterrichtet werden. In diesem Fall installieren beide Lehrer AudioKey auf ihren Smartphones und legen jeweils ein Benutzerkonto an. Sie können dann die Audioprozessoren des Kindes, das in ihrer Klasse sitzt, mit der App verbinden und um die Rolle des „Betreuers“ für dieses Kind ansuchen. Sie als Eltern können den Lehrern dann eine von drei „Betreuer“-Rollen mit unterschiedlichen Rechten zuteilen:

Administrator: Diese Rolle ist im Normalfall den Erziehungsberechtigten vorbehalten. Sie erlaubt es, alle Einstellungen zu verändern und sämtliche Hörstatistiken einzusehen. Darüber hinaus kann nur ein Administrator bestimmen, welche Rollen anderen Personen, z.B. der Deutschlehrerin oder dem Schwimmtrainer, zugewiesen werden.

Überwacher: Das ist die ideale Berechtigungsebene für Lehrer und andere Menschen, die sich regelmäßig um Ihr Kind kümmern. So können diese Personen Einstellungen anpassen und wichtige Informationen wie zum Beispiel den Batteriestatus sehen.

Beobachter: Ein Beobachter kann den Hörstatus Ihres Kindes sehen – darunter fällt zum Beispiel, in welchem Bereich sich der Batteriestand bewegt oder ob das Kind momentan Musik streamt. Einstellungen verändern kann ein Beobachter aber nicht. Die Beobachterrolle kann für Personen sinnvoll sein, die sich nur gelegentlich um Ihr Kind kümmern und in der Lage sein sollen, ein etwaiges Problem mit dem Audioprozessor zu erkennen, um Ihnen umgehend Bescheid zu geben.

AudioKey Guardian Roles

Wie viele Prozessoren kann ich mit meinem Telefon verbinden?

Je nach Smartphone können Sie für bis zu 15 SONNET oder SONNET 2 Prozessoren die „Betreuer“-Rolle einnehmen. Für die meisten Lehrer bedeutet das, dass sie die Einstellungen aller MED-EL Audioprozessoren im Klassenzimmer mit einem einzigen Telefon anpassen können.

Was hat die App sonst noch zu bieten?

Die App verfügt über viele weitere praktische Funktionen für Eltern.

AudioKey - Find my Processor Feature

Meine Statistiken
Hier erhalten Sie wichtige Informationen dazu, wie Ihr Kind mit seinem Audioprozessor hört. Sie erfahren zum Beispiel, wie lange Ihr Kind seinen Audioprozessor täglich trägt und welches Programm es am häufigsten nutzt. Audiologen dienen diese Informationen beispielsweise dazu, zu überprüfen, ob der Prozessor für Ihr Kind optimal eingestellt ist.

Meinen Prozessor suchen
Wenn Ihr Kind ein kleiner Entdecker ist (und seien wir uns ehrlich, welches Kind ist das nicht?!), dann ist es wahrscheinlich, dass es seinen Audioprozessor von Zeit zu Zeit verlegt. Mit der Funktion „Meinen Prozessor suchen“ können Sie einen verloren geglaubten Prozessor bis auf einen Meter genau lokalisieren und rasch herausfinden, ob er in der Spielzeugkiste, hinter dem Sofa oder doch unter dem Kühlschrank gelandet ist.

Wo bekomme ich AudioKey?

Sie finden die App in Ihrem App Store. AudioKey ist für iPhone und Android erhältlich. Und nicht vergessen: AudioKey funktioniert auch mit dem SONNET! Dazu müssen Sie sowohl Ihr Handy als auch den Audioprozessor zuerst mit AudioLink verbinden.

Download in the App Store
Download in Google Play Store

Nicht alle der gezeigten Produkte, Produktfunktionen oder Indikationen sind in allen Ländern verfügbar. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren lokalen MED-EL Ansprechpartner.

Comments

Recent Posts